Die Bande

Lange schon war die Sängerin Andy auf der Suche nach einem Gitarristen, um ihre über viele Jahre komponierten Stücke von Keyboard auf Gitarre umzusetzen und aufzuführen. Als sie dann im Januar 2020 den Gitarristen und Produzenten Gert bei einer Soul Session im Lübecker Funambules kennenlernte, kam der Stein ins Rollen.

Es entstanden sehr schnell hörbare Ideen und als Kai mit seinem kreativen Bass-Spiel dazukam, waren die ersten Lieder der HERTZ-Bande, damals noch mit Sequenzer statt Schlagzeug, arrangiert. Im Juni 2021 kam Martin dazu, um die Band am Schlagzeug zu verstärken.

Bei der Arbeit zu zweit, zu dritt oder mit allen entstehen in entspannter Atmosphäre immer wieder neue Ideen und Lieder, auch Instrumentalstücke von Kai und Gert werden mit Andys Texten zu neuen Werken. Inzwischen umfasst das Repertoire knapp 40 Lieder und das erste Album „Mein Zuhause“ mit 14 HERTZ-Stücken ist auf dem Markt.

Andrea Hertz

Gesang

30 Jahre mitgesungen in wechselnden Chören, dann erste Blues-Banderfahrung Anfang 2000 und ab 2008 Gesangsunterricht in der RockPop Schule Lübeck.
Die gesammelten Kompositionen entstanden am Keyboard und 2019 reifte der Entschluss, die Werke zu veröffentlichen, was Anfang 2020 mit den Musikern der HERTZ-Bande gelang.


Gert Hillringhaus

Elektrische und akustische Gitarren

„Ne kölsche Jung“ aus dem Dunstkreis der Leverkusener Jazztage und des legendären „Topos“. Blockflöten von 6 bis 9, dann Querflöte. Gitarre ab 14. Viel Beatles, Pink Floyd, später Bap und dann Latin-Rock. Ab 21 in Norddeutschland und mit „Westend“ unterwegs. Sehr viele Konzerte. Erste Studioarbeiten und ab 1986 Pop mit deutschen Texten (Schmidt-Westphal-Band / Ele und kleine Lügen). Noch mehr Konzerte und Kontakte zum „Major Business“. Dann viele Jahr(zehnt)e Soul & Funk mit Soul Factory. Nun wieder „Back to the Roots“.

 

Kai Horsthemke

Bassgitarren (elektrisch, akustisch, 4- und 5-saitig, fretted & fretless), Kontrabass (elektrisch, akustisch, 4- und 5-saitig)

Rock, Blues, Reggae, Crossover/Fusion, Acid Jazz; zu persönlichen Favoriten gehören auch unter World Music indianische, keltische und asiatische Folklore

Zwischen 1983 und 2015 als Berufsmusiker in Südafrika, England und Luxemburg tätig, seit 2015 wieder in Deutschland.

Diskografie: Solo als Kai Alami; mit Michael Voy; Highway Jam; The Lesser Evil; KGB; Lionel Bastos & Be Like Water, Little Sister; Kathy Raven

 

Martin Bergmeier

Schlagzeug

»A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.« – Keith Moon

• Spielt Schlagzeug seit er 15 ist. Zuvor hatte er noch ein paar Jahre am Klavier verbracht, Waldhorn angetestet und sein gelassen.
• Als Schlagzeuger seit 1991 live on stage, primär mit Jazz-Bands.